Zweifel

larger

Martín Gambarotta
Übersetzt von Timo Berger

 

Hier ist das Wasser anders, die Schuppenblätter

der Artischocken sind anders, alles ist

im Wesentlichen anders

aber der, der eine Flasche aus dem Kühlschrank fischt

und sie auf die Arbeitsplatte stellt, ist

grundsätzlich derselbe.

 

*

 

Ihr, die ihr euch für die Konfrontation

entscheidet, ihr die ihr euch für

die Konfrontation entscheidet, ihr

die ihr euch für die Konfrontation entscheidet

 

Ihr die ihr euch für den Nachhall entscheidet, ihr

die ihr euch für den Nachhall entscheidet, ihr, die

ihr euch für den Nachhall entscheidet.

 

Ihr, die ihr euch für den Zweifel entscheidet, ihr

die ihr für den Zweifel entscheidet, ihr, die ihr für den Zweifel

entscheidet.

 

Ihr, die ihr die für die Anomalie entscheidet, ihr

die ihr für die Anomalie entscheidet, ihr, die ihr für die Anomalie

entscheidet.

 

Ihr, die ihr millimetergenau eure Handlungen

messt, ihr, die ihr millimetergenau

eure Handlungen messt, ihr

eure Handlungen messt.

 

*

 

Fünfzehn Monate, drei der Monate

um den Rest der Monate zu entschlüsseln

deine Monate, das heißt im Norden der

Monate war nichts.

 

*

 

Ich schließ mich der Gewerkschaft

des Zweifels an

 

ich schließ mich

der Gewerkschaft des Zweifels an

 

ich schließ mich der Gewerkschaft

des Zweifels an

 

*

 

Ihr, die ihr fähig seid zu materialiseren, ihr

die ihr fähig seid, zu materialisieren. Ihr, die ihr fähig seid

zu materialisieren.

 

*

 

Ihr, die ihr den Nutzen nicht versteht

stundenlang, ganze Tage Vögel

mit Fernstechern beobachtet zu haben und

ihre Namen in Bestimmungsbücher einzutragen.

 

*

 

Die Vogelart

gut zu kennen

bevor man sie benennt

 

ist die einzig ehrliche

Form

sie zu benennen

 

als er sah

was vier wilde Papageien

schienen

 

im rasenden Flug

durch die schütteren Palmen

eines Platzes

 

und unisono: grüne

Jagdflieger

in Miniatur

 

Zickzack fliegend

um zusammen Tel Aviv

in den Himmel zu schreiben

 

konnte er deshalb

die Erfahrung

nicht gut verdauen

 

*

 

Der flüchtige Schachspieler in einem Vergnügungspark

 

Die Haarspalterei verzerrt den Blick

 

*

 

Es ist nicht der Moment, die Artischocke

auf eine makellosen Arbeitsplatte aus Edelstahl zu legen

und es ist nicht der Moment zu untersuchen

warum er keine Artischocke

auf die Arbeitsplatte gelegt hat: Es ist nicht der einziehbare Moment

der alles zurückversetzende Moment, der Moment

jedem Monat eine Farbe zuzuweisen

der Moment des schwarzen Lappens, der über

seinem Kopf flattert.

 

*

 

Wenn du willst

dass dein Zuhause

Babylon ist

 

ohne Visum

kannst du nicht

singen

 

wenn du dich nicht

auf eine Plastikstuhl

setzen möchtest

 

wenn du singt

gibt man dir kein

Visum.

 

*

 

Er ist nicht hier

ist Mazze

holen gegangen

 

er ist nicht hier

ist für ein Bad

zun Fluss gegangen

 

er ist nicht hier

ist sich in der Leere

drehen gegangen

 

er ist nicht hier

ist aus der Kälte

in die Kälte gegangen

* *

Go back to the English

* *

Bilder: Delfina Estrada, “Campo de batalla” [Schlachtfeld]

gambaMartín Gambarotta (Buenos Aires, 1968). His book Punctum was awarded the First Prize at the I Concurso Hispanoamericano Diario de Poesía. Punctum was published by Tierra Firme, Buenos Aires, 1996 and reedited by Mansalva and Ediciones VOX in 2011. His books include Seudo (2000), Relapso+Angola (2005), Para un plan primavera (2011) and the reedition of Seudo / Dubitación (2013), all of them by Ediciones VOX. In 2015, the house n direcciones published the prose piece La abolición de los teclados.
Timo Berger_Foto de Esteban ChinchillaTimo Berger Timo Berger was born in 1974 in Stuttgart and currently lives in Berlin, where he works as a poet, cultural force of nature and translator. He is the author of several books of poems and short stories, in both German and Spanish. Berger co founded the Latinale Festival (www.latinale.de) devoted to current Latin American poetry, and he also cofounded the Festival de Poesía Salida al Mar (Argentina, 2004-2007). He has translated, among others, Fabián Casas, Sergio Raimondi, Pola Oloixarac, Edgardo Cozarinsky, Manuel Rivas, Raúl Zurita, Silvio Rodríguez, Julián Herbert, Criolo, Luis Chaves, Nicolas Behr and Martín Gambarotta.


Published on August 30th of 2017 in Poetry.



[ + bar ]


Hyperion [moscow]

By Marfa Nekrasova translated by Nathan Jeffers

The word Hyperion has many possible meanings; it can refer to a book, a poem, a tree,... Read More »


Trees at Night

Ramiro Sanchiz Translated by Audrey Hall

On the outskirts of Punta de Piedra, there is a bar a good distance beyond the last line of houses. From the untidy... Read More »


Natanael’s Notebook

Veronica Stigger translated by Ramon Stern and Chris Meade

Opalka entered the small room in his son Natanael’s house and walked to the window, under which was... Read More »


Maxine Chernoff

For every appetite there is a world. —Bachelard

You starred in the movie with Maud Gonne and Socrates and Juliet and a flock of sparrows... Read More »



» subscribe!

Newsletter